Es fehlen Rehabilitationszentren für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche haben andere Anforderungen an einen REHA-Aufenthalt als Erwachsene.

Mehr als 60.000 Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr absolvieren in Österreich jedes Jahr einen Spitalsaufenthalt mit einer Dauer von mehr als drei Wochen. Davon benötigen gute 10% einen stationären Aufenthalt in einem Rehabilitationszentrum, welches auf ihre speziellen Bedürfnisse ausgerichtet ist.

Derzeit gibt es in Österreich keine 100 Betten für Kinder und Jugendliche und das in Rehabilitationszentren, die für Erwachsene geschaffen wurden.

Seit Anfang 2014 ist die Finanzierung von stationären Rehabilitationsaufenthalten für Kinder gesichert. Die Krankenversicherungsträger und die Bundesländer haben sich über die Finanzierung der Kinder- und Jugend-Rehabilitation in Österreich geeignet.

Nunmehr sind zwei Jahre vergangen und es gibt immer noch keine Rehabilitationszentren. Wie lange müssen die Kinder noch warten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *